Herzlich Willkommen im


Haustechnik-Fachshop .de
der Fachhandelspartner für haustechnische Marken- und Qualitätsprodukte, Bad und Heizung
Artikel: 0
Warenwert: € 0,00
Zum Warenkorb »
Willkommen Gast!
Einloggen
Suche


Topseller



Neue Produkte
Passat bermuda Passat calypso Passat capri Passat flanell Passat greenwich Passat magnolia Passat rubinrot Passat sorrentoblau Passat stella Passat sunset EVO ERA Rückflussverhinderer Spülrohre Druckspüler Spülrohre Spülkasten Spülrohrverbinder WC-Anschlüsse HEIFERN2W HEIFLFK2W HEIFFK. HEIFF. HEIFFVK.W HEIUT. HEIADAPTER. WANNENBLOCKBATTERIE GENOSTOP. EXADOS. PERLM24G-CAS-1 PERLM24W-CAS-1 PERLM28G-CAS-1 PERLM28W-CAS-1 PERLM22G-CAS-1 PERL22W-CAS-1








Produktsuche & Preisvergleich bei MisterShoplister.de ~ Produktsuche & Preisvergleich ...

Preisvergleich Metapreis.de

shopmap24.de

Preisvergleich Europa

Haustechnik -Fachshop .de
der Fachhandelspartner für haustechnische Marken- und Qualitätsprodukte, Bad und Heizung

Wir freuen uns, dass Sie zu uns gefunden haben!

+++ Liebe Shopbesucher +++ Unser Webshop wird ständig erweitert und aktualisiert; weitere Produkte folgen laufend. Spezielle oder nicht enthaltene Artikel fragen Sie doch einfach an. Viel Spass beim Stöbern - wir freuen uns auf Ihre Bestellung. +++
Unser Webshop wird ständig erweitert und aktualisiert; weitere Produkte folgen laufend. Spezielle oder nicht enthaltene Artikel fragen Sie doch einfach an.
Viel Spass beim Stöbern - wir freuen uns auf Ihre Bestellung.


Nutzen Sie die Sonne ...

Vorschaltgerät für Waschmaschine, Spülmaschine, ALFA MIX, Waschmaschinen - Vorschaltgerät, Spülmaschinen - Vorschaltgerät, ALFAMIX alpha mix Waschmaschinenvorschaltgerät Spülmaschinenvorschaltgerät - zu Solar

ALFA MIX-Vorschaltgerät

ALFA MIX - der Stromsparer ... noch effizienter waschen!
ALFA MIX versorgt die Waschmaschine und Spülmaschine mit Warmwasser aus erneuerbaren oder besonders effizienten Wärmequellen, wie Solaranlagen, Holzkesseln, Wärmepumpen, Gas- oder Öl-Brennwertgeräten...
leicht lässt sich so 50% des Strombedarfs für die Wäsche einsparen - ein Gewinn für die Umwelt und die Haushaltskasse!
ALFA MIX überzeugt durch seinen kompakten Aufbau und seine einfache Bedienung. Installation und Anschluss sind in kürzester Zeit ganz einfach erledigt.
ALFA MIX bringt auch ältere Waschmaschinen und Spülmaschinen locker in die Effizienzklasse A+++.
ALFA MIX startet auf Wunsch auch automatisch, wenn mit Startzeitvorwahl gewaschen werden soll (Version Autostart).
Die Zusammenarbeit mit modernen Energie-Managern ist problemlos möglich (Smart Home - ready).

ALFA MIX mischt für die Waschgänge warmes oder kaltes Wasser auf eine am Gerät einstellbare Temperatur:
Temperatur wählen, Waschprogramm einstellen, Gerät starten

mit Steckernetzteil und Konsole zur Wandmontage,
Warmwasserschlauch 1m lang mit Verschraubungen 3/4 Zoll als Verbindung zur Wasch-/Spülmaschine,
Betriebsanleitung,
Einschaltdauer 3-4 Std. einstellbar, voreingestellt auf 3 Std.
3 Jahre Garantie



Für eine hohe Trinkwassergüte - Prävention zur Sicherstellung
Gutes Trinkwasser ist hierzulande eine Selbstverständlichkeit. Doch können mangelhafte Trinkwasserinstallationen oder die unregelmäßige Nutzung schnell zu einer erheblichen Gesundheitsgefährdung führen.

Für die Sicherstellung einer hohen Trinkwassergüte ist das Einhalten von Hygienemaßnahmen oberstes Gebot. Haben sich gesundheitsgefährdende Bakterien im stagnierenden Bereich stark vermehrt, so lassen sich diese nur mit sehr hohem Aufwand wieder aus der Trinkwasserinstallation entfernen. Die Ursachen für eine mikrobiologische Kontamination des Trinkwassers sind meist nur mit aufwändigen Maßnahmen auszumachen. Mögliche Auslöser sind oftmals die fehlende Nutzung der Trinkwasserzapfstellen oder alte und falsch dimensionierte Rohrleitungssysteme sowie deren Verteilungskonzept. Bargen früher ungeeignete Rohrleitungsmaterialien wie Blei ein gesundheitliches Risiko, so sind es heute hauptsächlich Trinkwassertemperaturen im Bereich 25–45 °C und lange Stagnationszeiten, die Mikroorganismen für ihr Wachstum lieben. Das führt besonders mit Pathogenen zu einem großen Infektionsrisiko. Eine der gefährlichsten Bakterien sind sicherlich Legionellen, die sich bei Temperaturen von 25–45 °C und fehlerhafter Nutzung der Trinkwasserinstallation besonders wohl fühlen. Diese Pathogene können zu schwerem Pontiac-Fieber und bei rund 15 % der Erkrankten zum Tod führen. Allerdings lässt sich bei der richtigen Planung, Installation, Inbetriebnahme und bestimmungsgemäßem Betrieb der Trinkwasserinstallation das Risiko auf ein Minimum reduzieren.


Korrosion führt zu Inkrustationen, in denen sich Mikroorganismen besonders wohl fühlen. Das Gleiche gilt für Kalksteinablagerungen.

Risiken im Betrieb und präventive Maßnahmen
Mikroorganismen vermehren sich ab 25 °C besonders stark, wobei sich Legionellen vor allem im Biofilm an der Rohrinstallation ausbreiten und andere Mikroorganismen verdrängen. In kaum oder nie genutzten Rohrleitungsabschnitten führt das stagnierende Trinkwasser zu starken Verkeimungen und kann so eine gesamte Trinkwasserinstallation besiedeln. Diese Totstränge respektive Toträume sind bei Armaturen und Rohrverbindungssystemen zu finden. Toträume in Rohrverbindern sind besonders gefürchtet, da diese einige tausendmal in Gebäuden vorkommen können und somit ein erhebliches Risiko für den Objektbetreiber darstellen. Zur Vermeidung von Verkeimungen empfiehlt die VDI 6023 die Spülung aller Trinkwasserzapfstellen innerhalb von 72 Stunden. Dabei sind das Kaltwasser und das Warmwasser mit einzubeziehen. Bei Temperaturen ab 55 °C vermehren sich Legionellen nicht mehr und ab 60 °C sterben sie ab. Da im kalten Trinkwasser das „stehende Trinkwasser“ langsam erwärmt wird, können sich besonders hier Bakterien gut vermehren. Eine regelmäßige Nutzung jeder Zapfstelle kann dies verhindern. Zudem sollte genau darauf geachtet werden, die Einbauten der Trinkwasserinstallation wie beispielsweise Feinfilter, Ionentauscher, Toilettenspülkästen, Duschköpfe, Duschschläuche, Perlatoren und endständige Gerätschaften (Trinkwasserspender oder Kaffeemaschinen mit direktem Wasseranschluss) einmal pro Jahr zu reinigen und zu desinfizieren. Wenig oder nur saisonal genutzte Zapfstellen sollten im Keller abgesperrt und entleert werden. Für die Sicherstellung nachhaltiger präventiver Maßnahmen ist es ratsam, vorhandene Toträume konsequent zurückzubauen. Dazu gehören nicht mehr genutzte Zapfstellen, meist an peripheren Orten wie in der Garage, im Keller oder im Garten. Abzweigungen mit unbekannter Nutzung oder Warmwasserspeicher, die zu groß oder gar nicht mehr in Gebrauch sind, sollten vom Installateur ausgetauscht oder abgebaut werden. Gerade an solchen Orten kann sich der Biofilm stark aufbauen und Bakterien können sich so in der gesamten Trinkwasserinstallation verteilen. Betreiber von Trinkwasserinstallationen sind gut beraten, die Funktionalität von einem Installateur überprüfen zu lassen. Vor allem Filter und Ventile sollten regelmäßig überprüft werden, um Verkeimungen zu verhindern. Der Installateur sollte zusätzlich die Temperaturen im Kaltwasser, am Warmwasserspeicher und in der Zirkulation überprüfen.

Richtige Planung
Eine fachgerechte Planung der Trinkwasserinstallationen ist Voraussetzung für die Erhaltung einer hohen Trinkwassergüte und die Sicherstellung der Trinkwasserhygiene. Das beginnt bereits mit der richtigen Auswahl der geeigneten Werkstoffe für Armaturen und Rohrleitungssysteme. Eine chemische Trinkwasseranalyse schafft die richtige Basis dafür. Zum Beispiel führt Korrosion zu Inkrustationen, in denen sich Mikroorganismen besonders wohl fühlen. Das Gleiche gilt für Kalksteinablagerungen – hier schafft heute ein Kalkschutz wie Ionentauscher wirksame Abhilfe. Bei der Planung sollten möglichst kleine Rohrquerschnitte gewählt werden, um ein kleines Wasservolumen in der Trinkwasserinstallation sicherzustellen. Beim Installationskonzept sollte darauf geachtet werden, dass möglichst wenige Stagnationszonen entstehen, besonders die Zapfstellen müssen beachtet werden. Am besten lässt sich das mit einem durchgeschleiften Installationskonzept realisieren: Bei jeder Nutzung einer Zapfstelle wird die Etagenverteilung durchströmt. Besondere Aufmerksamkeit verlangt auch die Wahl des Warmwasserbereiters – ist er zu groß dimensioniert, so stagniert das Trinkwasser tagelang in der kritischen Temperaturzone. Das Wasservolumen im Warmwasserspeicher muss so gewählt werden, dass es einmal pro Tag ausgetauscht wird und die Speichertemperatur über 60 °C liegt. Bei der Regelung der Warmwasserzirkulation ist besonders auf eine gleichmäßige Temperaturverteilung zu achten, Temperaturen unter 55 °C sind zu vermeiden. Neben Warmwasserleitungen sollten auch Kaltwasserleitungen mit einer 100-Prozent-Dämmung versehen werden. Da das kalte Trinkwasser in der Regel nicht über eine Zirkulationsleitung verfügt, erhöht sich die Trinkwassertemperatur bei unzureichender Dämmung innerhalb weniger Stunden auf ein Temperaturniveau, das eine Verkeimung massiv fördert. Werden die Warm- und Kaltwassersteigleitungen in einem gemeinsamen Schacht geführt, kann eine weitere Problemstelle entstehen, denn hier kann sich das stehende kalte Trinkwasser sehr schnell auf wachstumsfördernde Temperaturen für Verkeimung erwärmen. In diesem Fall wird empfohlen, den Schacht zwischen Warm- und Kaltwasserstrangleitungen durch eine Trennwand aufzuteilen.
Erst eine gesamtheitliche Betrachtung der Trinkwasserverteilung im kalten und im warmen Wasser bedingt den Ansatz der integralen Trinkwasserhygiene mit dem Fokus auf die präventiven Maßnahmen.

Präventive Massnahmen in der Trinkwasserhygiene:
- Einsatz von totraumfreien Armaturen und Rohrleitungssystemen
- Temperaturverteilung in der Kaltwasserleitung kleiner 25°C und in der Warmwasserverteilung grösser 5°C
- Regelmäßiges Spülen der Zapfstellen, mindestens alle 72 Stunden
- Installationskonzept als Ring oder geschlauft ausführen
- Vermeidung von Kalksteinbildung durch Kalkschutz

aus Si vom 06-2016 - www.gfps.com


Feststoffe vermeiden
Trinkwasserhygiene fängt bei der Filterung an
Die Trinkwasserinstallation beginnt für den SHK-Installateur am Zähler der Hauptwasserleitung. Ab diesem Punkt liegt das Lebensmittel Nr. 1 größtenteils in seiner Verantwortung. Nicht zuletzt gehört dazu auch die Installation und Wartung filtertechnischer Komponenten. Obwohl der Einsatz schon seit Jahrzenten in der zwischenzeitlich ersetzten DIN 1988-2 und der heutigen DIN 1988-200 verankert ist, ... weiterlesen ...


Keiner wird jünger
Deshalb werden die WC-Sitze immer raffinierter.
Wer auf kleine Hilfen im Alltag angewiesen ist, weiß, welche Details einen WC-Sitz besonders altersgerecht machen: plötzlich sind die
- erhöhte Sitzposition (+ 5cm),
- stabile Winkelpuffer für zuverlässigen Seitenhalt oder eine
- besonders reinigungsfreundliche Unterseite wichtige Themen.

(weitere Information können Sie ebenfalls aufrufen)


um +5 cm erhöhte WC-Sitze - eine Wohltat, einfach himmlisch!
Und noch vieles mehr:
- hochbelastbare SolidFix-Scharniere,
- das antibakterielle ActiveShield oder die
- SoftClose-Absenkautomatik
- nicht zu vergessen auf ansprechendes Design: denn der nüchterne „Sanitätshaus-Chic“ von einst ist ein für allemal passe`

- und noch etwas Farbe dazu, wahlweise mit Griffen/Scharnieren in blau, rot, grau oder weiss


Putzen nach Plan - am 22. März ist Weltwassertag
Effektive Tipps zum Wassersparen beim Putzen
Für putzen, waschen und spülen wird im Haushalt häufig mehr Wasser verwendet als unbedingt nötig ist. Wie mit ein paar einfachen Handgriffen der Verbrauch reduziert wird, zeigt diese Putzsparplan. Tipps für nachhaltiges Saubermachen.

120 Liter Verbrauch
Für eine saubere Wohnung, frische Kleidung und glänzendes Geschirr ... weiterlesen: hier klicken


Welttoilettentag am 19. November
Gegen die Not mit der Notdurft
Seit 2013 ist der 19. November offizieller Welttoilettentag der Vereinten Nationen. Was hierzulande eher skurril wirkt, hat für fast zweieinhalb Milliarden Menschen einen ernsten Hintergrund: Sie haben keinen Zugang zu ­Toiletten. ... weiterlesen...


Rauchmelder bald Pflicht in ganz Deutschland
Die Gesetzgebung über die Installation von Rauchmeldern ist Sache der Bundesländer und beruht auf der DIN Norm 14676 mit dem Titel "Rauchmelder für Wohnhäuser, Wohnungen und Räume mit wohnungsähnlicher Nutzung - Einbau, Betrieb und Instandhaltung".
Bei offenen Verbindungen mit mehreren Geschossen ist mindestens auf der obersten Ebene ein Rauchwarnmelder zu installieren.
... weiterlesen...


Neues Mess- und Eichgesetz zum 1.1.2015
Zum 1.1.2015 treten neue Regelungen zum Mess- und Eichwesen in Kraft. Das Gesetz vom 25.Juli 2013 über das "Inverkehrbringen von Messgeräten auf dem Markt, ihre Verwendung und Eichung sowie über Fertigpackungen" (MessEG), ersetzt das bisher gültige Eichgesetz. ... weiterlesen...


Vorsicht, wenn der Frost kommt
Eine geplatzte Wasserleitung ist nicht immer ein Fall für die Versicherung
Wenn in der kalten Jahreszeit der Frost kommt, können Wasserleitungen und Heizkörper einfrieren und platzen. Häufig tritt dann Leitungswasser aus, insbesondere wenn es anschließend taut. ....weiterlesen...


Wenn das Wasser nicht abfließt
Tipps zur Behebung einer Rohrverstopfung
In vielen Familien gibt es an Weihnachten Gänsebraten - und am Ende viel flüssiges Fett. Die Versuchung ist groß, es einfach in den Ausguss zu schütten. Und die Essensreste gleich hinterher. Folge: ein verstopftes Abflussrohr.
Wer zur chemischem Keule greift, sollte sich darüber im Klaren sein, dass er die Umwelt stark belastet. Und: falsch dosiert, verklumpt das Granulat und wird steinhart. ...weiterlesen...


Sind Ihnen Hygiene und Körperpflege wichtig?
Toilettengewohnheiten sind immer noch ein Tabuthema: Dusch-WC
Dusch-WCs im Bad heben den Hygieneanspruch an Sanitärräume auf eine höhere Ebene.
Die Reinigung mit Wasser ist die natürlichste und hautschonendste Form der Reinigung. Und natürlich die gründlichste.
Schliesslich wischt auch niemand sein Geschirr mit trockenem Papier ab, oder?


(weitere Information können Sie ebenfalls aufrufen)


Ein Dusch-WC reinigt Sie berührungslos mit körperwarmem Wasser, es trocknet Sie anschließend automatisch; frisches Wasser mit Körperwärme reinigt Sie sanft. ..weiterlesen...


Malong WC-Sitz, mehrfach desingprämiert

(weitere Information können Sie ebenfalls aufrufen)


Bevor es die Leitungen eiskalt erwischt ...
So kann man Frostschäden an Heizungs- und Wasserrohren vorbeugen
Temperaturen im Minusbereich lassen jedes Jahr tausende Wasser- und Heizungsrohre platzen. Verantwortlich für die Schäden, die oft genug auch das Mauerwerk in Mitleidenschaft ziehen, sind Temperaturschwankungen. Wasser, das sich in den Rohren befindet, gefriert bei strengem Winterfrost. Kommt es dann zu Tauwetter, ist der Frostschaden fast schon vorprogrammiert – die Temperatursprünge setzen den Rohren zu und bringen sie zum Platzen.
...weiterlesen...


Heimliche Stromfresser im Heizungskeller aufspüren
Kleine Pumpe, große Wirkung
Im Heizungskeller vieler Häuser belasten alte Heizungspumpen die Haushaltskasse um ein Vielfaches mehr als veraltete Beleuchtungen. Denn oft gelten Heizungspumpen, die zehn Jahre und älter sind, aber nicht selten auch jüngere Modelle als echte Stromfresser. Clevere Hausbesitzer lassen sie bei nächster Gelegenheit austauschen.

Die Ersparnisse durch eine Pumpentechnik auf dem neuesten Stand rechnen sich: bis zu 90% weniger verbrauchen moderne Hocheffizienzpumpen im Vergleich zu alten, ungeregelten Pumpen. ... weiterlesen...


Aus für Heizungs-Oldtimer ab 1. Januar 2015
Wer einen veralteten Heizkessel im Keller hat oder einen Kamin, der älter als 40 Jahre ist, muss noch in diesem Jahr aktiv werden
Eigentümer von Häusern mit heizungstechnischen "Oldtimern" sollten jetzt handeln: bis spätestens 31.12.2014 müssen - von wenigen Ausnahmen abgesehen - Heizkessel, die älter als 30 Jahre sind sowie sogenannte Einzelraumfeuerstätten, also Kachelöfen und offene Kamine, die älter als 40 Jahre sind, erneuert oder nachgerüstet werden. ...weiterlesen...


Welttoilettentag 19.11. ...
Als Welttoilettentag wurde der 19. November erstmals 2001 von der Welttoilettenorganisation ausgerufen.
Von den Vereinten Nationen wird der Vorschlag, den 19. November zum regelmäßigen Jahrestag zu machen, mitgetragen. Hintergrund ist das Fehlen ausreichend hygienischer Sanitäreinrichtungen für mehr als 40 Prozent der Weltbevölkerung mit seinen gesundheitlichen und sozio-ökonomischen Folgen, insbesondere durch dadurch bedingte Krankheiten. Der Welttoilettentag soll die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft wachrütteln.
Er will Tabus beseitigen statt weiterhin zu verdrängen, dass das Toilettenproblem für einen Großteil der Menschheit nicht gelöst ist. Von den nationalen Regierungen wird gefordert, mindestens drei Prozent ihrer Ausgaben für Sanitär- und Wasserversorgung aufzuwenden, aber auch die Korruption im Wassersektor zu bekämpfen.


Die Geschichte der Toilette
Die Existenz von Latrinen war oft für die am Ort vorhandenen Gerber wichtig, weil sie das aus dem Urin gewonnene Ammoniak zum Gerben verwandten.
Gut ausgebaute Abortanlagen gab es bereits um 2800 v. Chr. in Mesopotamien. In den Städten des Altertums mündeten die Abflüsse in die großen Abwasserkanäle, die sogenannten Kloaken. Die bekannteste war die Cloaca Maxima in Rom. Die Römer besaßen auch WCs, Latrinen, bei denen die Fäkalien hygienischer durch Wasser entfernt wurden, ...weiterlesen...


Kritik an herkömmlichen Sanitärkonzepten
Konventionelle dezentrale Abwassersysteme wie Latrinen und Sickergruben sind vor allem bei weiter steigenden Siedlungsdichten kaum noch realisierbar und führen zudem zum Teil zu erheblichen Grundwasserbelastungen. Grundsätzlich gehen in konventionellen Entsorgungssystemen, ...weiterlesen...


Wasser sparen
Die Regenwassernutzung ist die bekannteste Form des Wassersparens. Daneben gibt es Spartechniken in Bad und WC, sowie die Verwendung von Grauwasser und den Einbau von Komposttoiletten.
Drei Viertel der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Doch nur 0,6 Prozent dieses unerschöpflichen Reservoirs sind für uns nutzbar. So wird das saubere Nass immer kostbarer, zumal der Trinkwasserverbrauch in den letzten 50 Jahren um das Vierzigfache gestiegen ist, und weiter steigt, ...weiterlesen...


Trinkwasserverordnung: Legionellenprüfung des Trinkwassers
Bis zum 31.12.2013 müssen vermietete Mehrfamilienhäuser mit zentralen Warmwasserbereitungsanlagen erstmals auf Legionellen untersucht werden. Betroffen sind alle Wohngebäude, in denen zentrale Warmwasserspeicher oder zentrale Durchlauferhitzer mit einem Volumen von mehr als 400 Litern stehen.
Die Prüfpflicht gilt auch für Wohngebäude, in denen die Wasserleitungen zwischen dem zentralen Trinkwassererwärmer und dem weitesten entfernten Wasserhahn ein Volumen von über drei Litern fassen.
Eine Ausnahme gilt nur für Mehrfamilienhäuser mit einer dezentralen Warmwasserbereitung, sowie Ein- und Zweifamilienhäuser. ...weiterlesen...
(weitere Information können Sie ebenfalls aufrufen)


Rauchmelderpflicht in Deutschland
Rauch ist leise, heimtückisch und giftig.
Brände verbrauchen Sauerstoff und setzen Giftgase frei. Das geruchlose Kohlenmonoxid wird nach wenigen Minuten freigesetzt. Bereits drei Atemzüge Rauch machen bewusstlos, 10 Atemzüge führen zum Tod! ...weiterlesen...


Gesunder Durstlöscher aus dem Wasserhahn
Hartes Wasser führt zur Verkalkung von Geräten, nicht aber - wie oft behauptet wird - von Arterien. Im Gegenteil: unsere Knochen und Zähne profitieren von dem hohen Calciumgehalt des Kalkes. Nur Teeliebhaber und Grünpflanzen sind mit weichem Wasser geschmacklich bzw. wuchstechnisch im Vorteil.
Deutsches Trinkwasser wird regelmäßig untersucht. Es unterliegt den strengen Gesetzen der Trinkwasser-Verordnung. Sie hat weltweit mit die höchsten Anforderungen an den Trinkwasserstandard. Für die Einhaltung haben alle Versorgungsunternehmen bis zu den Hausanschlüssen Sorge zu tragen. Danach ist der Hauseigentümer zuständig. ...weiterlesen...


Heizwärme für Warmwasserbereitung muss gemessen werden, ab 2014: Wärmezähler bei zentraler Warmwassererzeugung Pflicht
Ab 2014 muss der Anteil der Heizwärme an der Warmwasserbereitung mit einem Wärmezähler gemessen werden.
Für die bisherige Praxis der rechnerischen Ermittlung kommt dann das Aus. Das schreibt die seit dem 1.1.2009 gültige Heizkostenverordnung vor, ...weiterlesen...


Trinkwasserverordnung: neuer Grenzwert für Blei seit 1.12.2013
Seit dem 1. Dezember 2013 gilt für den Parameter Blei im Trinkwasser ein Grenzwert von 0,010 Milligramm pro Liter.
Das Trinkwasser ist ein sehr hochwertiges Lebensmittel. Seine Qualität und Güte wird nicht zuletzt durch das Rohrleitungssystem beeinflusst. Früher wurden in einem Gebäude häufig Bleirohre verlegt. Dadurch kann das Trinkwasser erhöhte Bleiwerte aufweisen. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn das ... weiterlesen ...


Wasser sparen
Hilfreiche Armaturen
Wir können unser Trinkwasser nicht vermehren, nur den Vorrat schonen. Kluges Verhalten und moderne Sanitärtechnik helfen
Neue Armaturen mit Durchflussbegrenzer helfen beim Sparen.
In neuen Armaturen (Markenarmaturen namhafter Sanitärhersteller, mit entsprechenden Prüfungen) sitzt serienmäßig ein Durchflussbegrenzer. Er reduziert den Wasserfluss aus der Leitung ins Waschbecken um 40-50%. Dennoch braucht sich niemand mit einem kläglichen Rinnsal zu begnügen - ein vorgeschraubter Luftsprudler (ebenfalls nur ein geprüfter Markenartikel) füllt ... weiterlesen...


Studie: Schlechte Beratung im Handel aus Münchner Merkur vom 19.11.2013:
"Viele Verbraucher fühlen sich beim Einkaufen von den Verkäufern alleingelassen. Etwa 59 Prozent der Befragten ab 18 Jahren kritisieren einer Forsa-Umfrage zufolge die Beratungsqualität in den Geschäften. 27 Prozent gaben an, "selten oder nie" beraten zu werden. "Die Händler laufen Gefahr, Kunden zu verlieren", sagt Eberhard Weiblen von der Unternehmensberatung Porsche Consulting, die die Umfrage in Auftrag gegeben hat."

Dies trifft auf uns nicht zu:
durch langjährige Erfahrung in der Branche wissen wir auch, wovon wir reden - es sei denn, wir haben das Gefühl, ausgenutzt und letztlich missbraucht zu werden.


Was "Besonderes":

aus "wer-weiss-was" unter "http://www.wer-weiss-was.de/theme131/article6887626.html" vom 8. Juni 2012:
 

Im Geberit AP-Spülkasten lief Wasser nach

Von: Τ е х t a k r о b а t , Frage gestellt am Fr, 8. Jun 2012

Hallo liebe KollegInnen der Heimwerkerfront,

ich weiß ja nicht, ob es verkehrt ist, aber ich möchte einfach mal eine Erfolgsmeldung einstellen, eventuell hilft es irgendjemandem weiter.

Bei unserem Aufputz-Spülkasten von Geberit lief wegen einer Undichtheit im Einsatz seit einiger Zeit ständig ein wenig Wasser, nach vorsichtiger Schätzung in den letzten Tagen schon mal ein bis zwei Eimer in 24 Stunden.

Als gelernter "Techniker" (ELektomechaniker) ein klarer Fall: "Das mache ich selbst!"
Nach drei Versuchen war klar, da geht nichts mehr, es muss ein neuer Einsatz her!

Die Odyssé:
Anruf im Werk, Auskunft: "Das Teil gibt es so nicht mehr, da müssen sie zu einem Vertragspartner von uns fahren, der das Teil anschaut und entsprechend bei uns bestellt!"
Alle Vertragspartner waren mindestens 30 Kilometer entfern, Installateure mit Geberit im Programm waren zwei nicht erreichbar.
Also den Baumarkt vor Ort konsultiert:
"Ja, da kommen sie mit der Typenbezeichnung und dem Einsatz vorbei, wir schauen mal, ob man das Teil bestellen kann, aber ich sage ihnen gleich, billig wird es nicht, sie liegen dann ungefähr im Bereich eines neuen Spülkastens!
(Erst mal schlucken, neue Geberit-Spülkästen gleicher Bauart gab es im Angebot ab ca. 80 Euronen ...)

Am Montag musste meine Frau zu einem dreitägigen Seminar, also wieder Suchmaschinen an und los!

Ich stieß auf dieses Portal, kam auf das Produkt, sah eine Zeichnung, die vergrößert sehr genau war mit Millimeterangaben und ich war mir sicher - das ist das richtige!:
http://haustechnik-fachshop.de/fctShpCntShowPic.php?...

Der Shop ...
http://haustechnik-fachshop.de/

Wie ging es weiter?
Montag gegen 13:00 Uhr Bestellung und nach Bestätigung die Online-Überweisung lt. den übermittelten Daten.
Dienstag, 13:45 die Mail, dass das Teil auf dem Weg sei.
Mittwoch gegen 14:00 Uhr kam das Päckchen, um 15:00 Uhr war alles wieder in Ordnung
Gesamtkosten: EUR 21,85
... mehr auf http://w-w-w.ms/a43miy



WC-Sitz in anemone, Modell Fjord
"Sehr geehrter Herr Gruber,
herzlichen Dank für die zuverlässige Abwicklung meiner Bestellung. Besonders gut waren die Informationen über Bestellung Lieferung bzw. Liefertermin usw. Alles hat geklappt, Farbe ist indentisch und paßt einwandfrei, welches das "Wichtigste" war.
Nochmals Danke und für Sie und Ihren Shop alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen
L.B."
WC-Sitz in jasmin, Modell Passat SoftClose Premium
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir waren sehr lange auf der Suche nach einem WC-Sitz in der Farbe Jasmin.
Obwohl wir am Stadtrand von Hamburg wohnen und das Angebot an Sanitärfirmen sehr groß ist, bekamen wir immer wieder zu hören: “Die Farbe wird nicht mehr produziert”. Wir befürchteten schon, dass wir uns mit einer Ersatzfarbe zufrieden geben müssen.
Dank Internet fanden wir hier den Haustechnik-Fachshop mit seinem hervorragenden Angebot an WC-Sitzen. Eben auch in Jasmin!
Die Bestellung im Internet war problemlos möglich und die Ware kam innerhalb von wenigen Tagen bei uns an.
Der WC-Sitz passt perfekt und die Montage war absolut einfach.
Danke an den Haustechnik-Fachshop, wir werden ihn bei Bedarf wieder beehren.
Mit freundlichen Grüßen aus Hamburg
W.S.
WC-Sitz in edelweiss, Modell Passat SoftClose Premium
Hallo Herr Gruber,
der reklamierte WC Sitz Passat ist eingetroffen und bereits von mir installiert.
Er funktioniert und sieht tadellos aus !
Wir können den Vorgang von meiner Seite aus abschließen.
Ich bedanke mich recht herzlich bei Ihnen, für Ihren Einsatz und Ihr Bemühen und wenn ich wieder etwas benötige, werde ich wieder bei Ihnen kaufen (da bin ich nicht alleine gelassen).
Die Probleme wurden ja weder von Ihnen noch von mir verschuldet !
Sollte noch etwas sein, dann bitte melden !
Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und eine gute Zeit !
Mit herzlichen Grüßen
R. N.
Geberit-Drückerplatte, altes Modell
Sehr geehrter Herr Gruber,
auf diesem Wege möchte ich mich recht herzlich bei Ihnen bedanken. Das Päckchen ist gerade eben bei mir eingetroffen, die Geberit-Abdeckungsplatte passt und meine Frau und ich freuen uns sehr.
Sonnige Grüße aus dem Norden sendet Ihnen B. F.
Fachhandel verdient seinen Namen
Bereits mehrmals mit verschiedenen Problemen des Alltags eines Eigenheimbesitzers konfrontiert; jedesmal wurde mir umfangreich und ausführlich erklärt und weiter geholfen. Gelieferte Artikel wie versprochen von einwandfreier Qualität durch die jeweiligen Markenhersteller, sofort oder innerhalb weniger Tage erhalten. Somit sehr zu empfehlen - wir können nur positives berichten. Auch wurden bereits nicht im Shop aufgeführte Artikel und Ersatzteile kurzfristig geliefert.
17.02.2014 von anonym
Getreu unserem Leitspruch
"fia a Glump hamma koa Gäid"
"für a Glump hamma koa Geld"


Viel Spass und Erfolg! Ihr
Haustechnik -Fachshop .de
der Fachhandelspartner für Haustechnik.

Information
Sie können auch als Gast
ohne Anlegen eines Kontos bestellen!
Kontakt ... so erreichen Sie uns
Impressum
AGB
Widerrufsbelehrung
Datenschutz
Sicher einkaufen mit SSL
Sitemap
Hilfe
Neues, Sonstiges, Newsletter
Service
Angebot der Woche
WCSFJORD. - Altfarben WCSMALONG.W KOMBIEVRB15C-1

Luftsprudler / Strahlregler NEOPERL Cascade® SLC


Mehr Info
Preis: ab € 3,12
ab mind. 10 Stück nur € 2,89/Stück
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Mehr Info
PERLM.

Membran - Sicherheitsventil für Warmwasserbereiter 8 bar, 1/2 Zoll - zur Warmwasserbereitung


Mehr Info
Preis: € 4,39
ab mind. 5 Stück nur € 4,30/Stück
ab mind. 10 Stück nur € 3,99/Stück
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 1-3 Werktagen
SV8.15-1 HEIS. HAHNBL. HAHNBL.UMLENK



Abverkauf

pH-Minus - Granulat 6kg zum Senken des ph-Wertes - für Schwimmbad


Mehr Info
Preis: € 11,99
€ 2,00je 1 kg Grundpreis
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 1-3 Werktagen
BAYD94112

Algenverhütung Exalgin


Mehr Info
Preis: € 5,99
2 Stück nur 4,99 EUR / Stück
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 1-3 Werktagen
BAYD41112

Pool - Tester O2 - Sauerstoff/pH

Pool - Tester O2 - Sauerstoff/pH
Mehr Info
Preis: € 14,99
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 1-3 Werktagen
BAY287988

BS+ Plus - Trockenbau - Montageelement für Waschtisch


Mehr Info
Preis: € 89,99
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 1-3 Werktagen
WTELEMENT

REMS Sanitol Gewindeschneidstoff Gewindeöl - Spraydose - Dichtungsmaterial - Werkzeug


Mehr Info
Preis: € 11,99
3 Stück a 10,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 1-3 Werktagen
GEWINDESPRAY HBDA74C. STANDVENTIL AUSLAUFVENTIL WTBATTERIE.G NDBATTERIE BRAUSEBATTERIE

Wohnungswasserzähler AP-Funk-V DELTAMESS


Mehr Info
Preis: ab € 9,99
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 1-3 Werktagen
WWZ15. DT. HBZT109. HEIRED.

GROHE - O-Ringe 0305600M - Ersatzteil zu Grohe-Armatur

GROHE - O-Ringe 0305600M - Ersatzteil zu Grohe-Armatur
Mehr Info
Preis: € 11,99
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 1-3 Werktagen
GRO0305600M GRO046077000
Copyright © 2016 Haustechnik-Fachshop